Orgelherbst am Niederrhein

Internationales Orgelfestival im Willibrordi-Dom zu Wesel

   

Angelika Wolter@pixelio

  

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder unter dem Titel „Orgelherbst am Niederrhein“ zu vier außergewöhnlichen Orgelkonzerten ein.
Renommierte Organisten lassen an vier Samstagen im Oktober die große Orgel erklingen.


Eine Videoübertragung in den Kirchenraum ermöglicht den Konzertbesuchern zudem den Blick auf den Interpreten am Spieltisch, wodurch die erklingende Musik auch visuell erlebbar wird.

 

 

Terminübersicht

  

Samstag, 06.10.2018 - 19:30 Uhr

Björn O. Wiede (Potsdam)

 

Samstag, 13.10.2018 - 19:30 Uhr

Thorsten Hülsemann (Maulbronn)

 

Samstag, 21.10.2018 - 19:30 Uhr

Giorgio Parolini (Mailand/Italien)

 

Samstag, 27.10.2018 - 19:30 Uhr

Ansgar Schlei (Wesel)

 

 

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

 

 

Das Programm

  

Das Gesamtprogramm mit den erklingenden Werken können Sie hier herunterladen:

Konzertprogramm Orgelherbst 2018
Flyer Orgelfestival 2018.pdf
PDF-Dokument [855.5 KB]

 

 

Die Interpreten

  

BJÖRN O. WIEDE ist Nikolaikantor und Künstlerischer Leiter der Bachtage Potsdam.

Er war Sängerknabe im Dresdner Kreuzchor und studierte in Dresden, Hamburg und München. Seine Ausbildungen erhielt er in Violoncello, Klavier, Dirigieren, Cembalo, Kirchenmusik und Musikpädagogik.

 

Heute leitet er den Nikolaichor Potsdam, die Neue Potsdamer Hofkapelle und das Barockensemble EXXENTIAL BACH.

 

2017 wurde er von der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz zum Kirchenmusikdirektor ernannt.

 

 

THORSTEN HÜLSEMANN studierte Gesang, Schul- und Kirchenmusik (A-Examen 2005) an den Hochschule für Musik in Lübeck und Trossingen.

Als Assistenzorganist war er an der Jakobikirche in Lübeck und an der Stiftskirche in Stuttgart tätig,

 

Von 2007-2018 war er Bezirkskantor im Evangelischen Dekanat Künzelsau und Organist an der Johanneskirche. Hier war er federführend mit der Planung und Leitung der Orgelneubauprojekte betraut.

 

Seit Oktober 2018 ist Thorsten Hülsemann Dekanatskantor und Organist an der Klosterkirche Maulbronn. Darüber hinaus konzertiert er als Organist, Dirigent und Vokalsolist (Bass-Bariton) mit einem breit gefächterten Repertoire im In- und Ausland. Er gab Orgelkonzerte in bedeutenden Kirchen und Konzertreihen und wirkte bei Aufführungen bedeutender Werke der Chor- und Oratorienlitaratur in namhaften Formationen mit.

 

 

GIORGIO PAROLINI studierte bei Harald Vogel, Peter Planyavsky, Klemens, Ludger Lohmann, Marie-Claire Alain und Lionel Rogg. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe.

Er konzertiert regelmäßig in Italien, Europa und den USA. So spielte er in zahlreichen bedeutenden Kirchen und Kathedralen der Welt.

 

Die Presse würdigt seine Interpretationen enthusiastisch. Einen besonderen Schwerpunkt seines Repertoires bildet die zeitgenössische Musik. So spielte er Uraufführungen von Lionel Rogg, Eugenio Maria Fagiani und Denis Bédard. Außerdem arbeitet er mit Chören, Solisten und Instrumentalensembles zusammen. 2006 nahm Parolini Werke von Mozart für eine DVD auf, Radio Catalunya und Radio Vatican sendeten Aufnahmen seiner Konzerte.

 

Von 2012 bis 2015 lehrte er Musiktheorie, Gehörbildung und Orgel an der Civica Scuola di Musica in Cinisello Balsamo und Orgel sowie Orgelkomposition am Konservatorium in Cagliari.

Von 1995 bis 1998 war er Hauptorganist der Kathedrale in Monza, 1999 bis 2012 Organist der Basilika Sant’Eufemia in Mailand.

 

ANSGAR SCHLEI studierte ev. Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover u.a. bei Cornelius Schneider-Pungs und Pier Damiano Peretti. Ergänzende Orgelstudien absolvierte er bei Bine Katrine Bryndorf (Kopenhagen), Carlo Hommel (Luxemburg), Ton Koopman (Amsterdam), Michael Radulescu (Wien), Reinhold Richter (Mönchengladbach) und Harald Vogel (Bremen). Im Sommer 2005 legte er sein Kirchenmusik-A-Examen erfolgreich ab. Zudem Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen, Hagen und Köln.


Nach Tätigkeiten als Kirchenmusiker in Springe, Hannover und Bad Münder am Deister folgte Ansgar Schlei dem Ruf an den Willibrordi-Dom nach Wesel, wo er seit 2006 als Kantor tätig ist. Er ist zudem Kreiskantor im Kirchenkreis Wesel der Evangelischen Kirche im Rheinland. In dieser Funktion ist er Leiter eines Ausbildungskurses für nebenamtliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Region Niederrhein und Mitglied im landeskirchlichen Prüfungsausschuss Kirchenmusik.

 

Seine Konzerte führen ihn durch ganz Deutschland und ins benachbarte Ausland. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. In den Jahren 2005 und 2007 führte Ansgar Schlei das gesamte Orgelwerk Dieterich Buxtehudes auf, ebenso erfolgten Gesamtaufführungen des Orgelwerkes von Vincent Lübeck und Nicolaus Bruhns; 2009 interpretierte er das Orgelwerk Felix Mendelssohn Bartholdys. 2009 und 2010 erklang das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs im Willibrordi-Dom zu Wesel.

 

 

 

 

 

Das aktuelle Programm der

WESELER DOMMUSIK

erhalten Sie hier.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017-2018 Ansgar Schlei | Letzte Aktualisierung: 16.09.2018