Orgelherbst am Niederrhein

Internationales Orgelfestival im Willibrordi-Dom zu Wesel

   

Angelika Wolter@pixelio

  

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder unter dem Titel „Orgelherbst am Niederrhein“ zu vier außergewöhnlichen Orgelkonzerten ein.
Renommierte Organisten lassen an vier Samstagen im Oktober die große Orgel erklingen.


Eine Videoübertragung in den Kirchenraum ermöglicht den Konzertbesuchern zudem den Blick auf den Interpreten am Spieltisch, wodurch die erklingende Musik auch visuell erlebbar wird.

 

 

Terminübersicht

  

Samstag, 03.10.2020 - 19:30 Uhr

Jan Dolezel (Neunkirchen)

 

Samstag, 10.10.2020 - 19:30 Uhr

Konrad Paul (Münster)

 

Samstag, 17.10.2020 - 19:30 Uhr

Graham Barber (Großbritannien)

 

Samstag, 24.10.2020 - 19:30 Uhr

Ansgar Schlei (Wesel)

 

 

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

 

 

Das Programm

  

Das Gesamtprogramm mit den erklingenden Werken können Sie hier herunterladen:

Flyer Orgelfestival 2020.pdf
PDF-Dokument [816.0 KB]

 

 

Die Interpreten

  

JAN DOLEZEL wurde in Pilsen (Tschechien) geboren und wird von Publikum und Fachkritik gleichermaßen für seine souveräne Beherrschung des Instrumentes und sein ausgeprägtes Spiel geschätzt. Mit seiner Fähigkeit, musikalische Spannung zu bilden und mit seinem Sinn für Dramatik hat er wiederholt das Publikum in mehreren europäischen Ländern begeistert. Er studierte Musik in Pilsen (Adam Viktora), Prag (Jaroslav Tuma), Lübeck (Franz Danksagmüller, Hans-Jürgen Schnoor) und Würzburg (Christoph Bossert). Er ist Preisträger bei mehreren Wettbewerben und war Stipendiat des Evangelischen Studienwerkes. In seiner intensiven Konzerttätigkeit legt Jan Dolezel einen großen Wert auf Aufführungen von aussagekräftigen und wenig gespielten Kompositionen. Seit 2012 unterrichtet er Orgel an der Hochschule für Musik in Würzburg.

 

 

 

KONRAD PAUL studierte in Lübeck und Leipzig Kirchenmusik, Musikerziehung und Dirigieren. Von 2005 bis 2019 war er Kantor und Organist an der Evangelischen Christuskirche Oberhausen und Leiter der Singgemeinde Oberhausen, einem im westlichen Ruhrgebiet beheimateten überregional bekannten Chor.

 

Seit 2019 wirkt Konrad Paul als Kantor an der Evangelischen Apostelkirche Münster.

 

Einen besonderen Schwerpunkt setzt Paul in der lebendigen Darstellung der Musik des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Als Organist gastiert Konrad Paul regelmäßig im In- und Ausland. CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen ergänzen seine Arbeit.

 

Seit 2005 betreut er die Konzertreihe „Orgel zur Nacht“ an der historischen Ladegast-Orgel der St. Johannis-Kirche Wernigerode mit abwechslungsreichen Programmen international bekannter Organisten.

 

 

 

GRAHAM BARBER

gilt als einer als einer der führenden Konzert-organisten weltweit.

Er konzertierte in Großbritannien, Europa, im fernen Osten, in den USA und Australien. Er hat viele Schallplatten und CDs eingespielt. Bereits bei seiner ersten Aufnahme 1975 nannte ihn die Sunday Times „einen technisch brillianten, musikalisch reifen“ Organisten.

 

Barber ist Emeritus der Universität Leeds seit 2009 und gele­gent­lich Gastdozent am Northern College of Music in Manchester. Als Organist an St. Bartholomew’s in Armley ist er zugleich Custos der berühmten Schulze-Orgel von 1869.

 

Barber ist außerdem Präsident des britischen Karg-Elert-Archivs und Vizepräsident des Percy Whitlock Trust. Im Jahr 2016 spielte er in Konzerten rund um die Erde das gesamte Orgelwerk von Max Reger.

 

 

ANSGAR SCHLEI studierte ev. Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover u.a. bei Cornelius Schneider-Pungs und Pier Damiano Peretti. Ergänzende Orgelstudien absolvierte er bei Bine Katrine Bryndorf (Kopenhagen), Carlo Hommel (Luxemburg), Ton Koopman (Amsterdam), Michael Radulescu (Wien), Reinhold Richter (Mönchengladbach) und Harald Vogel (Bremen). Im Sommer 2005 legte er sein Kirchenmusik-A-Examen erfolgreich ab. Zudem Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen, Hagen und Köln.


Nach Tätigkeiten als Kirchenmusiker in Springe, Hannover und Bad Münder am Deister folgte Ansgar Schlei dem Ruf an den Willibrordi-Dom nach Wesel, wo er seit 2006 als Kantor tätig ist. Er ist zudem Kreiskantor im Kirchenkreis Wesel der Evangelischen Kirche im Rheinland. In dieser Funktion ist er Leiter eines Ausbildungskurses für nebenamtliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Region Niederrhein und Mitglied im landeskirchlichen Prüfungsausschuss Kirchenmusik.

 

Ansgar Schlei ist außerdem Vorsitzender des Verbandes für Kirchenmusik in der Evangelischen Kirche im Rheinland e.V.

 

Seine Konzerte führen ihn durch ganz Deutschland und ins benachbarte Ausland. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. In den Jahren 2005 und 2007 führte Ansgar Schlei das gesamte Orgelwerk Dieterich Buxtehudes auf, ebenso erfolgten Gesamtaufführungen des Orgelwerkes von Vincent Lübeck und Nicolaus Bruhns; 2009 interpretierte er das Orgelwerk Felix Mendelssohn Bartholdys. 2009 und 2010 erklang das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs im Willibrordi-Dom zu Wesel.

 

 

 

 

 

Das aktuelle Programm der

WESELER DOMMUSIK:

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017-2020 Ansgar Schlei | Letzte Aktualisierung: 26.09.2020